freudemangel_collage

 

Freudemangel

Warum ist es heute so schwierig sich zu freuen?

Schau deinen Mitmenschen in die Augen! Wie viele Augenpaare spiegeln Freude, Glück, Abenteuerlust und Lebensfreude wider? Wirken nicht die Augen in vielen Fällen müde, glanz- oder sogar leblos?

Was ist da passiert?

Wenn die Augen das Tor zur Seele sind, sollten wir da nicht etwas ganz Bedeutendes erkennen? Könnte es nicht sein, dass viele von uns den falschen Zielen hinterherjagen und das Wichtigste im Leben – nämlich sich selbst – vergessen?

Wie sieht’s mit der Eigenliebe aus?

Gönne ich mir hin und wieder eine Auszeit, lebe ich eigentlich MEIN Leben oder lasse ich mich von der Meinung der anderen zu sehr beeinflussen? Was sind meine tiefsten Wünsche? Habe ich noch die gleichen Ziele wie vor zehn Jahren? Kann ich mich noch, wie früher als Kind, von Herzen freuen?

Lebens-Inventur

Ich möchte dich darum anregen eine “Lebens-Inventur” zu machen! Schau dir verschiedene Bereiche deines Lebens an und fühle in dich hinein. Was fühlt sich stimmig an, welcher Bereich bereitet dir Sorgen? In kleinen mutigen Aktionen kann dein ganzes Leben Schritt für Schritt geändert werden.

Wenn du dann DEIN LEBEN lebst, kannst du die aufkommende Lust am Leben, Herzklopfen vor Freude, wenn du wieder einmal was Neues ausprobierst und ein prickelndes Gefühl der Lebendigkeit und Leichtigkeit sowieso nicht mehr vermeiden. Ein Gefühl der Lebensfreude und tiefer Zufriedenheit wird sich einstellen!

DENN: Aus diesem Grunde sind wir doch alle auf diese wunderschöne Erde gekommen oder etwa nicht?

 

 

Glück ist…

glück